Was wurde aus Wickie?

Es war einmal eine kleine Insel im hohen Norden. Auf der kleinen Insel lebten Wikinger. Wikinger waren wilde, bärtige Männer und hübsche, helle, blonde Frauen. Sie lebten vom Fischfang, von ihren Pferden und von gestrickten, hässlichen, kratzenden Pullovern, die sie an deutsche Biologielehrerinnen verkauften. Es war ein einfaches, aber gutes Leben.

Dann kamen fremde Männer auf die Insel. Sie kamen nicht mit Wikingerschiffen, sondern mit großen Möwen aus Metall angeflogen. Sie trugen Anzüge und Manschettenknöpfe, sprachen von Hedgefonds, Wirtschaftswachstum, Bauboom und von dem Porsche Cayenne, den sich bald jeder Wikinger leisten können würde.

Also rasierten sich die Wikinger die Bärte ab, kauften sich Manschettenknöpfe, zogen vom Land in die große Stadt, kauften sich erst mal den Porsche und begannen eine riesige Party zu feiern. Sie schürten ein gigantisches Freudenfeuer und befeuerten es mit Krediten. Immer mehr Kredite, immer größeres Feuer, mehr Kredite, größeres Feuer, mehr Kredite und dann der Knall: Das Feuer explodierte.

Also wollten sie nochmal von vorne anfangen, ein neues Feuer schüren, doch es waren keine Kredite mehr da. Sie sahen einander an, die rasierten Gesichter der Männer und die Gesichter der Frauen, die nicht mehr ganz so hell waren, weil sie jetzt in das Solarium gingen, und wussten nicht weiter.

Sie stiegen in ihren Porsche und fuhren durch die große Stadt, vorbei an leerstehenden Bürogebäuden, halb fertigen Ruinen und an leeren Siedlungen. Der harte, rasierte Wikinger musste sich eine Träne verdrücken, als er sah was aus seiner schönen Insel geworden war. Er fuhr weiter aus der Stadt hinaus, am Meer entlang und da sah er plötzlich Schafe, die schon lange nicht mehr geschoren worden waren, und er sah sein Wikingerschiff und er schmeckte die salzige Meeresluft. Er fuhr sich durch das Gesicht und merkte, dass sein Bart langsam wieder wuchs. Er ging auf sein Schiff, setzte seine Segel und fuhr mit dem Wind, immer den Fischen hinterher.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: