Hallo Wegwerfmensch.

Syrien, 2012, klimatisierter Konferenzraum, 23 Grad. In maßgeschneiderten italienischen Anzügen versuchen die Entscheidungsträger Syriens den Bürgerkrieg zu gewinnen. Sie vermuten Rebellen in einem Krankenhaus und geben ihre Befehle.

Syrien, 2012, Krankenhaus, 39 Grad. Ein elfjähriges Mädchen kommt gerade von einer OP zu sich, die ihr das Leben gerettet hat, aber beide Arme kostete. Die Schmerzen sind unerträglich. Dann ein Knall. Eine Bombe detoniert direkt über ihr. Sie stirbt innerhalb weniger Sekunden. Goodbye Wegwerfmensch.

Schweden, 2011, klimatisierter Konferenzraum, 23 Grad. In maßgeschneiderten italienischen Anzügen versuchen die Entscheidungsträger eines globalen Kleidungskonzerns die Preise der neuesten Kollektion zu drücken. Das englische Popsternchen, das die Kleidung präsentiert und mit ihrem Namen bewirbt, will ihre Jeans für unter 30€ an ihre Fans bringen. Die Entscheidungsträger entscheiden sich für eine chinesische Firma.

China, 2011, Fabrikgelände, 42 Grad. Nach einer 15-Stunden-Schicht mit giftigen Chemikalien, um die coolen Muster des englischen Popsternchens in die Hose zu bringen, bricht ein 23-jähriger Fabrikarbeiter zusammen. Die giftigen Stoffe, mit denen er arbeitet seitdem er 15 ist, haben seine Lunge zerfressen. Er stirbt innerhalb weniger Wochen. Goodbye Wegwerfmensch.

Deutschland, 1940, beheizter Konferenzraum, 24 Grad. In maßgeschneiderten Uniformen sitzen die Entscheidungsträger Nazideutschlands in einer Alpenresidenz und diskutieren über Rüstungsindustrie. Ein Weltkrieg braucht viele Patronen. Schließlich sagt der kleine Mann mit dem sonderbaren Bart, während er seinen deutschen Schäferhund streichelt: „Lassen wir es die Juden machen.“

Polen, 1940, Arbeitslager, -12 Grad. In Lumpen gekleidet bricht ein jüdisches Mädchen nach einer 16-Stunden-Schicht zusammen. 16 Stunden lang hat sie die Innenseite von Patronenhülsen gereinigt. Sie erfriert innerhalb weniger Stunden. Goodbye Wegwerfmensch.

Solange die menschlichen Entscheidungsträger ihresgleichen nur als Wegwerfprodukte ansehen, solange Menschen nichts anderes sind als schwächere, aber billigere Maschinen, solange Menschen töten Tagesgeschäft ist, solange Firmen, Länder oder Kriege Menschen ausspucken wie Mitteleuropäer zweimal am Tag ausgekaute Kaugummis, solange hat die Menschheit den Begriff „Menschlichkeit“ nicht verdient.

Advertisements

3 Gedanken zu „Hallo Wegwerfmensch.

  1. philoswelt sagt:

    Gruselig!

  2. hashbytes sagt:

    Reblogged this on hashbytes.

  3. LLF sagt:

    Leider so wahr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: