Ihr geht mir auf die Eier!

Überall in Afrika und Asien kämpfen Hunderttausende, friedlich oder mit Gewalt, für Meinungsfreiheit, Reisefreiheit, Glaubensfreiheit und Demokratie. Sie sterben dafür, hungern dafür, gehen dafür ins Gefängnis. Währenddessen lassen wir es zu, dass diese wunderbare Erfindung der persönlichen Freiheit, die von Rosa Luxemburg so präzise definiert wurde („Freiheit ist immer die Freiheit des Andersdenkenden“), einfach von geldgeilen, machthungrigen Arschlöchern an die Wand gefahren wird. Ich verliere die Contenance, weil ihr mir tierisch auf die Eier geht.

Da ist der Populisten-Horst in München, der nur aus persönlicher Machtgeilheit die Politikverdrossenheit weiter steigert, indem er die Bayern an zwei Sonntagen hintereinander ins Wahllokal bestellt, weil er genau weiß: Je geringer die Wahlbeteiligung, desto mehr Prozent bekommt seine ach so christliche Partei.

Da ist die GEZahlt, die begleitet von den Mächtigen dieses Landes dem Volk ihr Gebühren-Monats-Sparabo aufdrückt. Aber anstatt endlich dafür zu sorgen, dass ein gutes Programm aus dieser Flimmerkiste kommt, startet sie eine Imagekampagne und tapeziert mit unseren Millionen die Litfaßsäulen Deutschlands.

Da ist die FDP.

Da sind die Piraten, die jungen Menschen endlich einen Bezug zur Politik verschaffen hätten können, aber jetzt nichts anderes zu tun haben als sich gegenseitig zu zerfleischen. Die einstigen Hoffnungsträger sind nur noch arrogante, selbstverliebte Selbstdarsteller, die an der 5%-Hürde scheitern werden wie Schalke 04 im Kampf um die Deutsche Meisterschaft.

Da ist ein Kanzlerkandidat, der als erstes gleich mal rummosert, dass ein Kanzler doch viel zu wenig verdient; ein Kanzlerkandidat, der für die armen Kids da draußen wirken muss wie eine Passage von Kafka mitten im RTL-Programm.

Da ist Mama-Merkel, nur aus auf Machterhalt. Jeder Skateboarder ist neidisch auf ihre perfekten 180.

Da sind „Doktorarbeiten“.

Da sind unterirdische Bahnhöfe, die virtuose Elbphilharmonie und hypermoderne Flughäfen, die unbedingt gebaut werden müssen, während es zu wenig Kindergärten gibt, während Schulen ohne Hilfe vor sich hin gammeln, während Deutschland Raubbau an seiner eigenen Zukunft begeht.

Da sind „katholische“ Krankenhäuser, die vom Staat bezahlt werden, aber trotzdem die alten, senilen Meinungen des Diktators von Vatikanstadt über alles stellen und die Behandlung von Vergewaltigungsopfern ablehnen.

Da bin ich, der mitten in der Nacht wütend diese Zeilen schreibt, weil diese ganze Unfähigkeit die Politikverdrossenheit nur noch weiter steigert. Weil Politiker, die von der Demokratie und dem Volk leben, Menschen zu teilnahmslosen Robotern machen, die einmal in vier Jahren ein Kreuz machen sollen und sonst die Fresse zu halten haben. Ihr geht mir tierisch auf die Eier, weil ihr dabei seid, diese wunderbare Idee der Demokratie an die Wand zu fahren.

Advertisements

2 Gedanken zu „Ihr geht mir auf die Eier!

  1. nicolailevin sagt:

    Dieser Beitrag schreit jetzt irgendwie nach Widerspruch. Obwohl ich ja in Sachen Rundfunkbeitrag und Krankenhäuser genau ins gleiche Horn gestoßen habe.

    Was lernen wir? Die Menschen – auch die, die sich in Politik und Wirtschaft exponieren – sind nicht nur edel, hilfreich und gut, sondern schielen nach ihren eigenen Zielen. Die Piraten, die außer „wir sind jung und anders und leben im Netz“ kein politisches Programm vorweisen können, locken chaotische Profilneurotiker an.

    Ja. Genau. Wenig überraschend. Aber unangenehm. Und dabei haben wir anderen genug Freiräume und Ausweichmöglichkeiten, dass unser Leben trotz all der Pappnasen da draußen erträglich bleibt.

    Und wenn uns die Wut trägt, die wir in den Eiern spüren mögen; wenn wir in unserm Idealismus gar nicht zu bremsen sind, steht es uns sogar frei, uns und all die großartigen Ideen, die wir vielleicht in uns tragen, zur Wahl zu stellen. Ob bei den Piraten oder anderswo. Die Welt ist bunt genug. Und das ist schön.

  2. Freiheit ist auch sie nicht zu ergreifen.

    Insofern: Unfassbar viel Freiheit hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: